„Halt“ -> „HALT!“ -> „halt?“

Posted on Posted in Erle, Holz, Skulptur

Erle, 200 x 60 cm

Woran halte ich mich fest? Und wer ist dieses „Ich“, dass es sich festhalten möchte?
Während der Arbeit an der 200 x 60 cm großen Erle wurde „ich“ oft mit diesen Fragen konfrontiert. Von innen:
„Ich“ suchte nach Halt am Mobiltelefon und an der Zigarette, während der Körper unreflektiert mit der Kettensäge in den Baumstamm schnitzte.

„Ich“ fand Halt in dem Bild, dem Begriff „Halt“ und formte das Holz nach dieser Vorstellung. Währenddessen erlebte „ich“ immer wieder Momente des „mich aufgebens“ zugunsten des intuitiven Handelns, welches „ich“ mir immer häufiger erlaubte. So war die Hand klar formuliert und wurde im gedankenlosen Tun reduziert auf das, welches wesentlich erscheint.